Aktuelles

Neue Homepage online

Netzwerk Kreativwirtschaft präsentiert sich neu

„Für uns war es wichtig, dass das Netzwerk Kreativwirtschaft „Zukunft.Denken“ einen professionellen Internetauftritt bekommt, da wir im nächsten Jahr Großes vorhaben“, erklärt Franziska Hoferer, Projektverantwortliche bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Freudenstadt. Neben zahlreichen kleineren Netzwerkveranstaltungen sind für 2022 auch zwei große öffentliche Veranstaltungen auf und um den Marktplatz geplant. Außerdem wird im kommenden Jahr das Netzwerk selbständig. Bisher lief der Aufbau des Netzwerkes seit 2015 unter der Trägerschaft der Stadt Freudenstadt. „Mittlerweile“, so Hoferer, „sind wir aus den Kinderschuhen herausgewachsen, wir haben professionelle Strukturen und zahlreiche aktive Mitglieder. Jetzt ist es an der Zeit durch die Vereinsgründung das Netzwerk auf eigene Füße zu stellen.“ Noch im Dezember 2021 wird der Gemeinderat der Stadt Freudenstadt darüber beraten, ob die Stadt Gründungsmitglied im Verein sein wird und somit das weitere Engagement der Stadt für die Kreativwirtschaft sichergestellt ist. Für die Weiterentwicklung des Netzwerks und die Vereinsgründung ist es gelungen, Fördergelder in Höhe von 13.000 Euro von „Kreativ.Land.Transfer“ nach Freudenstadt zu holen. „Mit der neuen Homepage haben wir eine Plattform, die all die tollen Menschen, Projekte, Veranstaltungen und Entwicklungen zusammenbringt und der lokalen Kreativbranche in der Öffentlichkeit ein Gesicht gibt. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, sich auf der neuen Seite zu informieren, zu netzwerken und sich aktiv in die Gestaltung einzubringen“, so der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Projektbegleiter Rudolf Müller.