Aktuelles

Ethik in der kreativen Produktion

Diskussionsrunde

Diese begrüßten das Netzwerk im ehemaligen Hotel Waldlust – ein Objekt, das angesichts seiner Geschichte und seiner architektonischen Besonderheit selbst berechtigter Träger des Prädiktats „sensibel“ ist.

In einer ausgiebigen Tour führten die Denkmalfreunde die Teilnehmer durch die historischen Räume der alten Waldlust. Für den Programmteil des Abends war der alte Tanzsaal der Waldlust hergerichtet worden.

In der gemeinsamen Runde gaben hier die Impuls-Partner Martin Möhrle (Intarsien-Handwerk), Gudrun Neuchel (Accessoire-Design) und Stefan Niesner (Architekt und Mitglied der Denkmalfreunde) mit Schilderungen aus ihrem Berufsalltag den Auftakt in eine engagierte Diskussion, in der das Thema Ethik in der kreativen Produktion aus vielseitigen Facetten beleuchtet wurde. Die Teilnehmer schilderten Erfahrungen, Probleme, Hindernisse – aber auch Wege und Möglichkeiten der Handhabung, die jeder in seinem Berufsalltag entwickelt hat. Mit einer offenen Netzwerkrunde bei warmer Suppe schloss der Abend ab.

Text: aprinum